Direkt zum Inhalt
Passende Arbeitskleidung zum Werkzeug

Passende Arbeitskleidung zum Werkzeug

Wer einmal sein Zuhause auf eigene Faust verschönert hat wird wissen, wie wichtig passende und funktionale Arbeitskleidung ist. Denn nicht nur auf hochwertiges Werkzeug und Arbeitsmaterialen sollte Wert gelegt werden, sondern auch auf scheinbar Nebensächliches wie eben Kleidung. Passende Arbeitskleidung schützt nicht nur vor Flecken oder Rissen, sondern im Notfall auch vor Verletzungen. Für Heimwerker, die mit Farbe hantieren, empfiehlt sich Oberbekleidung mit farbabweisendem Stoff. Auch sollte man wenn möglich eine Schutzbrille tragen, da die Farbe die empfindliche Hornhaut der Augen reizen kann. Passende Handschuhe finden sich nicht nur im Baumarkt, sondern in jeder gut ausgestatteten Drogerie.

Vorsicht ist gut, passende Arbeitskleidung ist besser

Schwieriger wird es da schon, wenn man mit gefährlicheren Materialien oder Arbeitsmaschinen hantiert. Wer z.B. ein Regal oder ein Bett baut, wird um den Gebrauch von Nägeln nicht herum kommen. Daher ist es überaus wichtig, stabiles und festes Schuhwerk anzuziehen, denn ein Nagel könnte leicht eine instabile Turnschuhsohle durchbohren. Dies könnte sehr schmerzhafte Verletzungen nach sich ziehen und wird jedem Hobbyhandwerker mitunter die Lust am Heimwerken nehmen. Dies muss jedoch nicht sein und ist leicht zu vermeiden. Wer einen Arbeitsplatz mit mehreren Stockwerken sein Eigen nennt, der sollte unbedingt auf eine stabile und wenn möglich unkaputtbare Kopfbedeckung achten. In einem unachtsamen Moment lässt man leicht einen Pinsel oder einen Hammer fallen und wenn jemand zwei Stockwerke tiefer von den Gegenständen getroffen wird, so sind die Wunden und Verletzungen manchmal fatal. Wie man sieht, sind manche Situationen nicht voraus zu sagen, deswegen ist es auch so wichtig, optimal gekleidet und damit perfekt geschützt zu sein.

Wo wird Arbeitskleidung getragen?

  • Werkstätten der Metallverarbeitung jeglicher Art
  • Holzverarbeitung, Schreinerei etc.
  • Baubranche, Dachdecker
  • Lager, Spedition
  • Installateuere, Monteuere
  • Forst- und Landwirtschaft


Heimwerker im Glück - Arbeitskleidung, die gefällt

Offensichtlich kann man nicht jeder Gefahr auf einer Baustelle aus dem Weg gehen, da auch der Faktor Zufall eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt. Aber man kann, oder besser gesagt muss, dennoch versuchen, das Verletzungsrisiko zu minimieren und sich und seine Mitmenschen zu schützen. Selbst wenn man eine Baustelle nur kurz betritt und gar nicht arbeitet, muss man sich ausreichend schützen.

Man findet eine riesige Auswahl an funktioneller Arbeitskleidung in gut sortierten Fachgeschäften und auch in diversen Shops im Internet. Wenn man unschlüssig ist oder sich gerne beraten lassen möchte, steht meist fachkundiges Personal zur Seite. Informationen gibt es dazu reichlich und genügend Zeit für die Recherche sollte man sich besonders im Vorfeld genug nehmen, denn sollte wirklich einmal etwas passieren, so dauert die Genesung mit Sicherheit länger.
Viel Spaß und "Gut Holz"!

Foto: © Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Populäre Beiträge

Vogelfutterhaus selber bauen

Ein Vogelfutterhaus selber bauen: Nicht nur eine wunderbare Beschäftigung für Vater und Kind

Windkraftanlage selber bauen

Um die eigene Energie zu erzeugen, bieten sich sehr viele Möglichkeiten an.

Led Strip Band anbringen

Voll im Trend sind die energiesparenden Leds.

Brandmeldeanlage einbauen

Das Installieren einer Brandanlage in Gebäuden ist ein wesentlicher Faktor im Bereich der Si

Rasen anlegen und pflegen

Der Rasen spielt im Garten eine große Rolle. Vielen ist dies nicht bewusst.

Pavillon selber bauen

Ein Pavillon symbolisiert in asiatischen Ländern Schönheit und Ästhetik.