Direkt zum Inhalt
Kräuterspirale anlegen

Kräuterspirale anlegen

Mit saftigem, prunkvoll blühendem Grün, arrangiert in einer prachtvollen Spirale, verführt Sie eine Kräuterschnecke zu kulinarischen Genussreisen. Dabei ist sie selbst für ungeübte Gärtner ein unkompliziertes Bauprojekt und kinderleicht zu bepflanzen und zu pflegen. 

Die Kräuterschnecke im eigenen Garten

Direkt vor der Küche inspiriert die Kräuterschnecke zu neuen kulinarischen Kreationen aus allen Ländern. Doch nicht nur die Verlockungen des Gaumens sprechen für eine Kräuterspirale. Die prunkvolle Blütenpracht und der neu entstehende Lebensraum wecken die Lebensfreude jedes Betrachters. Durch die Ansammlung der unterschiedlichsten Kräuter auf engstem Raum können auch Kinder mühelos beim Gärtnern und Ernten mithelfen und zwischendurch einmal naschen. Sie werden spielerisch ihr Wissen über die Natur und gesundes Essen vertiefen. Dabei ist eine Kräuterschnecke pflegeleicht. Die angenehme Höhe, ähnlich eines Hochbeets, macht rückenschonendes Gärtnern möglich und erleichtert es, das neue Gartenelement von Unkraut zu befreien.

Der Bau

Ähnlich eines Schneckenhauses wird die Form der Kräuterspirale zuerst auf dem Boden vorgezeichnet. Die Anzahl der Windungen kann dabei frei gewählt werden. Es ist nur zu beachten, dass mit einer höheren Anzahl an Windungen und somit Etagen gegebenenfalls Trittsteine integriert werden müssen, um an die obersten Stellen zu gelangen. Auch die maximale Höhe ist frei wählbar, jedoch ist eine hüfthohe Kräuterschnecke der Stabilität wegen ideal. Die Spirale wird stilecht mittels Natursteinen hochgemauert, bevor Sie gefüllt werden kann. Diese geben die Wärme abends gut ab und so bietet die Kräuterschnecke zusätzlich die Vorzüge eines integrierten Frühbeets. Wenn gewünscht, kann an ihren Fuß ein kleiner Teich gesetzt werden. Dies ermöglicht eine Ausweitung der Kräuterwahl und verbessert den neu entstehenden Mikrokosmos. Informationen zur Teichgestaltung und viele weitere Tipps finden Sie im Ratgeber von Compo

Verschiedene Klimazonen kreieren

Wie die Kräuterschnecke gefüllt wird, kann sehr unterschiedlich realisiert werden. Als unterste Schicht eignen sich grobe Steine und Schotter. Diese dienen als Drainage und verhindern Staunässe. Eine Mischung aus Sand, Humus und Lehm bietet eine ideale Nährstoffschicht für die Pflanzen. Der Lehmanteil bindet das Wasser und verringert die Anzahl notwendiger Wässerungen. Doch Vorsicht! Auf der Kräuterschnecke sollten nach Möglichkeit unterschiedliche Klimazonen kreiert werden. Auf den höchsten, sonnenexponierten Stellen werden die mediterranen Kräuter gesetzt. In diesem Bereich darf keinesfalls mit Lehm gearbeitet werden, da diese Kräuter Trockenheit bevorzugen. Seien Sie auch mit dem nährstoffreichen Humus zurückhaltend. 
Der Anteil an Lehm sowie Humus steigt stetig an. So fühlen sich Pflanzen der gemäßigten Zonen im mittleren Bereich der Kräuterschnecke am wohlsten. Sie mögen es noch sehr warm, brauchen aber deutlich mehr Wasser als mediterrane Kräuter

Im Bodenbereich der Kräuterschnecke kann es temporär sogar zu Staunässe kommen. Sie werden beobachten, dass beim Gießen das Wasser, der Schwerkraft folgend, die Spirale hinab läuft und sich automatisch in der untersten Etage sammelt. Dementsprechend wählen Sie für diesen Bereich Pflanzen, die Feuchtigkeit vertragen bzw. brauchen. Durch eine zusätzliche Ausrichtung der Spirale nach Norden können Sie eine Beschattung dieser feuchten Gebiete erreichen.

Die Kräuter

Es gibt eine Vielzahl an Kräutern in Töpfen zu kaufen, sodass Sie schnell eine grüne Oase herstellen können. Selbst zu sähen ist jedoch sinnvoller. Topfpflanzen stammen meist aus temperierten Gewächshäusern. Beim Auspflanzen erleiden Sie deshalb einen Schock, da sie an die Außenbedingungen nicht gewöhnt sind. Kräuter, die von Anfang an im Freien wachsen, sind widerstandsfähiger. Das Kräuterarrangement sollte sowohl der Temperaturzone gemäß als auch der Wachstumshöhe entsprechend ausgerichtet werden. Damit alle Pflanzen gut gesehen werden, setzen Sie hohe Pflanzenvertreter an die innere Wand.

Als mediterrane Kräuter eignen sich:

  • Thymian
  • Bohnenkraut
  • Tripmadam
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Lavendel
  • Majoran
  • Ysop
  • Salbei
  • Basilikum.


In die gemäßigten Zonen gehören:

  • Schnittlauch
  • Pimpinelle
  • Stevia
  • Estragon
  • Dill
  • Petersilie
  • Knoblauch.


Feucht mögen es:

  • Brunnenkresse
  • Kresse
  • Kerbel
  • Koriander
  • Liebstöckel
  • Zitronen-Melisse
  • Borretsch
  • Minze und Sauerampfer.


Quelle Fotos: pixabay.com

Populäre Beiträge

Mauerarbeiten leicht gemacht

Mauerarbeiten sind, mit ein bisschen handwerklichem Geschick, gar nicht so schwer auszuführe

Elektrische Schleifmaschinen im Vergleich

In der Produktgruppe elektrischer Schleifmaschinen gibt es eine Vielzahl von Angeboten.

Raumteiler selber bauen

Ein großer Raum im Haus, der auch für zwei genutzt werden könnte, ist in fast jeder Wohnung

Kinderwerkbank selber bauen

Bei einer selbst gebauten Kinderwerkbank, werden die Augen der Kinder strahlen.

Insektenhaus selber bauen

Naturbelassene Gärten erstrahlen häufig in einer vielfältigen Farbenpracht.

Satellitenschüssel selber montieren

Satellitenschüssel in Eigenregie montieren und einrichten