Direkt zum Inhalt
Pavillions mit ausgebauter Essecke

Pavillions mit ausgebauter Essecke

Ein eigener Garten - der Traum eines jeden Hausbesitzers. Er sollte groß genug sein, um hier wenigstens eine Essecke aufzustellen, einige Bäume zu pflanzen und ein Minimum an Rasen mähen zu können. Für viele Menschen gibt es nichts schöneres, als im eigenen Garten zu sitzen und aus zu spannen. Hier kann man vom Alltag abschalten und die Gedanken schweifen lassen. Genauso gut, kann man aber auch bei der Gartenarbeit den Kopf frei bekommen. "Gärtnern" wird häufig als sehr beruhigende Arbeit beschrieben.

Tipps für den Garten
Den eigenen Garten kann man auf vielfältige Art und Weise verschönern. Je nach Größe bietet es sich an, einen Teich oder einen Brunnen anzulegen, ein kleines Gartenhäusschen aufzustellen oder sich eine gemütliche Sitzecke, vielleicht noch mit einem fest integrierten Grill, zu schaffen. Wenn man Besitzer eines recht großen Gartens ist, kann man auch in Erwägung ziehen, einen Pavillion aufzustellen. Diese sind in verschiedenen Größen erhältlich, somit hat man hier etwas Spielraum bei der persönlichen Gestaltung. Ein Pavillion ist eine praktische und schön anzusehende Erfindung gleichzeitig - es gibt sie in unendlich vielen Ausführungen, Farben, Formen und Materialien.

In einem stark mit Bäumen zugewachsenen Garten empfiehlt es sich jedoch nicht, ein Modell in helleren Tönen zu wählen, da dieses natürlich schnell schmutzig wird und somit auch nicht mehr schön aussieht.

Pavillion für den Garten
Wenn man etwas mehr Geld und Zeit investieren möchte, baut man seinen eigenen Pavillion. Feste Pavillions für Sitz- und Essecken sollte man mit Bedacht auswählen. Aus gemauertem Stein oder Holz, mit einem richtigen Dach. Dieser Pavillion passt dann hinterher nicht nur ganz individuell zum eigenen Garten - er ist auch wesentlich wetterfester und die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältiger. So kann man, je nach Geschmack, die Außenfassade selbst gestalten sowie auch die "Inneneinrichtung". Wenn man es hier richtig gemütlich haben möchte, baut man in den Pavillion eine fest integrierte Sitz- oder Essecke ein. Auch hier gibt es verschiedenen Möglichkeiten: in den Baumärkten findet man eine breite Produktpalette an allen möglichen Gartenmöbeln in den verschiedensten Ausführungen. Diese kann man kaufen und einfach in seinem Pavillion aufstellen - eine gute Möglichkeit, denn man kann sie immer wieder neu anordnen und bei Bedarf auch schnell wieder durch neue Möbel ersetzen.

Besonders beliebt sind heutzutage die Modelle, die den sogenannten Couch-Charakter mitbringen. So hat man das Gefühl, man sitzt in seinem Wohnzimmer. Die Möbel sind häufig aus Rattan gefertigt und mit kuscheligen Kissen ausgestattet.

Ausbau des Pavillions
Aber auch hier kann man wieder selbst Hand anlegen - für alle die, die gern alles selbst machen bzw. bauen: eine Ess- bzw. Sofaecke selbst zu bauen bedarf einiger Überlegungen und Vorbereitungen. Als erstes muss man sich für das geeignete Material entscheiden, aus welchem die Ecke gefertigt werden soll und dann sollte man natürlich auch wissen, wie diese Arbeit verrichtet wird. Anregungen hierzu findet man zahlreich im Internet oder in Büchern. Es ist außerdem immer gut, Hilfe bei solch einem Projekt zu haben, deshalb gilt es hierfür Freunde und Bekannte zu mobilisieren. Das gemeinsame Arbeiten bringt meistens auch eine Menge Spaß mit sich.

Foto: © Alina G - fotolia.com

Populäre Beiträge

Bauanleitungen für Haus und Garten

Geld sparen mit selber bauen

Tapezierzubehör

Dann und wann braucht man nicht nur im übertragenen, sondern auch im tatsächlichen Sinn eine

Lampe anschließen

Eine schöne Lampe anschließen bringt eine ganz besondere Atmosphäre in einen Raum.

Trennwand selber bauen

Man brauch mehr Platz für Stauraum oder noch ein Zimmer mehr, es sollte aber einfach und gün

Pinnwand selber bauen

Man könnte jetzt die Frage stellt, warum man überhaupt eine Pinnwand selber bauen sollte, wo

Tischfeuer selber bauen

Viele haben gerade schon im Sommer einmal mit dem Gedanken gespielt, sich ein Tischfeuer zu