Direkt zum Inhalt
Welches Dachfenster für mein Heim?

Welches Dachfenster für mein Heim?

Wer im Dachgeschoß wohnt weiß, dass diese Wohnräume anders sind als Etagen mit voller Zimmerhöhe. Die Räume sind zumeist abgeschrägt, die Sonneneinstrahlung ist in dieser Etage am Intensivesten und die Fensteröffnungen oftmals direkt nur in der Dachschräge möglich. Um bei der Wahl der Dachfenster die richtige Entscheidung zu treffen, sollte man sich vor dem Kauf überlegen, welche Art des Dachfensters am besten in die eigene Wohnung passt.

Die Varianten

Jede Dachfenstervariante hat ihre besonderen Vorzüge und Eigenheiten. Bevor man sich für ein Dachfenster entscheidet, sollte man sich einen Überblick über dessen Merkmale verschaffen.
Zu den gängigen Dachfenstervarianten gehören unter anderem:

  • Ausstiegsfenster        
  • Schwingfenster
  • Flachdachfenster
  • Klapp-Schwingfenster


Wer auf der Suche nach Dachfenstern ist, sollte bei dachfensterdirekt.de reinschauen. Dort gibt es eine große Auswahl an Dachfenstern in unterschiedlichen Preisklassen. Im folgenden können Sie die Merkmale bestimmter Dachfenstervarianten erfahren.

Das Schwingfenster - Der Dachfenster-Topseller

Schwingfenster werden gewöhnlich in Dächer verbaut. Sie werden in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Der Vorteil dieser Dachfenster ist, dass sie Räume durch Sonnenlicht erhellen. Außerdem lassen sie sich weit öffnen. Die Fensterscheibe eines Schwingfensters lässt sich um 180 Grad drehen. Auf diese Weise können Schwingfenster mühelos und ohne Risiko gereinigt werden. Viele Hersteller bieten Schwingfenster an, welche über eine Griffleiste an der oberen Kante verfügen. Auf diese Weise können die Dachfenster geöffnet und geschlossen werden. Besonders im Kinderzimmer bietet dieser Schließmechanismus einen zusätzlichen Kinderschutz. Während Eltern bzw. Erwachsene mühelos den Griff betätigen können, ist er für Kinder kaum erreichbar. Es gibt unterschiedliches Zubehör für Schwingfenster wie z.B. Verdunkelungsrollos, Rollläden oder Schließmotoren.

Klapp-Schwingfenster - Die Schutz gegen Wettereinflüsse

Ein spezieller Klapp-Mechanismus hebt das gewöhnliche Schwingfenster vom Klapp-Schwingfenster ab. Klapp-Schwingfenster werden im 45-Grad-Winkel geöffnet. Der Vorteil liegt dabei auf der Hand – das Fenster bietet eine freie Sicht nach außen und Schutz gegen Niederschlag. Trotzdessen können Klapp-Schwingfenster vollständig um 180 Grad gedreht werden. Auf diese Weise kann die äußere Scheibe des Fensters problemlos von innen gereinigt werden. Klapp-Schwingfenster liegen preislich etwas über dem Niveau eines gewöhnlichen Schwingfensters. Dennoch ist ihre Anschaffung im Vergleich zu dessen Vorteilen zu überdenken.

Ausstiegsfenster – der Einstieg für Handwerker und Schornsteinfeger

Möchte man Schornsteinfegern oder anderen Handwerkern Zugang zum Dach verschaffen, so ist ein Dachausstiegsfenster die Lösung. Das Dacheinstiegsfenster ähnelt in seinem Zweck einer Einstiegsluke. Ebenso kann ein Dacheinstiegsfenster als Notausstieg fungieren.  Bei Dacheinstiegsfenstern unterscheidet man zwischen isolierten und nicht insolierten Varianten. Isolierte Dacheinstiegsfenster empfehlen sich in dem Fall, wenn ein Raum wärmeisoliert ist und das Dachfenster zum Wärmeverlust führen würde.

Flachdachfenster – das Fenster für Flachdächer

Auch in Häusern mit Flachdächern können Dachfenster montiert werden. Es gibt Flachdachfenster, welche aufgrund der Lichtdurchflutung im Haus montiert werden und solche, die Handwerkern oder Schornsteinfegern als Einstieg dienen. Flachdächer müssen in der Regel stärker gewartet werden als Steildächer. Aus diesem Grund sollte auf jeden Fall ein Zugang zum Dach vorhanden sein. An Flachdachfenster werden grundsätzlich hohe Anforderungen gestellt. Flachdachfenster zeichnen sich durch eine spezielle Wölbung aus, die dafür sorgt, dass Niederschläge abfließen können. Ein Schallschutz zur Geräuschdämmung ist in Wohnräumen unverzichtbar. Auch die Isolierung des Fensters ist nicht zu vernachlässigen. Es gibt bestimmte Din-Normen, welche die Standards an Flachdachfenstern regeln.
Flachdachfenster, die dem Einstieg dienen, sollten auch gut zugänglich sein. Ein Zylinderschloss an dem Fenster erhöht die Sicherheit und schützt gegen ungebetene Gäste.  

Liegende und stehende Dachfenster

Prinzipiell werden Dachfenster nach der Bauweise unterschieden. Man spricht in diesem Fall von liegenden und stehenden Dachfenstern.
Ein liegendes Dachfenster wird in die Dachfläche eingelassenen und entspricht dem Neigungswinkel des Dachs. Bei einem stehenden Dachflächenfenster handelt es sich um ein Fenster, welches in eine Gaube montiert wird.

Quelle Foto: pixabay.com

Populäre Beiträge

Malerarbeiten

Malerarbeiten fallen des öfteren an.

Waschsauger in Haus und Werkstatt

Ein normaler Staubsauger befreit den Fußboden zwar von losem Schmutz, kann aber keine umfass

Klempnerzangen und Rohrschneider

In vielen Berufen ist es wichtig, das Richtige Werkzeug zur Hand zu haben, um seine Arbeit g

Malerbürsten

Jeder Maler benötigt spezielles Malerwerkzeug, das vorwiegend aus unterschiedlichen Bürsten

Gartenarche selber bauen

Der Begriff Gartenarche geht auf die biblische Geschichte von Noah und seiner Arche zurück.

Stuhl selber bauen

Es ist gar nicht schwer einen Stuhl selber zu bauen.