Direkt zum Inhalt
Welche Böden für mein Heim?

Welche Böden für mein Heim?

Ein schöner Boden im Zimmer beeinflusst sehr stark den Gesamteindruck und das Wohlfühlklima in einem Raum. Es gibt heutzutage unwahrscheinlich viele Möglichkeiten zur Bodengestaltung. Bei der Auswahl des richtigen Bodenbelags ist es sehr wichtig, auf die Raumnutzung und die Bodenbeanspruchung in dem Raum zu achten. Der Eingangsbereich, der Flur oder ein Arbeitsraum werden stärker beansprucht und frequentiert als ein Gäste- oder Schlafzimmer. In einer Küche oder einem Bad sollte ein leicht zu reinigender Bodenbelag gewählt werden. Sollte Haus oder Wohnung mit einer Bodenheizung ausgestattet sein, so muss man dies natürlich gerade beim Bodenbelag beachten.

Schallschutz nicht vergessen!

Bei Renovierungen der Fußböden sollte man gleich einen Schallschutz mit verlegen. Ziel ist es auf jeden Fall einen Boden zu verlegen, der langlebig, wohnlich, strapazierbar und unempfindlich ist. Natürlich sollte auch die Hygiene eine wichtige Rolle spielen. Da es die unterschiedlichsten Wohnstile gibt und die Auswahl immer vielfältiger wird, erleben zurzeit die alten Klassiker ein Revival. Zeitlos schön und zurück zum Anfang ist der derzeitige Trend im Bereich der Fußböden. Stark gefragt ist wieder das Parkett. Das Holz und die Verlegetechnik des Parketts gestalten einen Raum und geben ihm Wohnlichkeit und Wärme, eine persönliche Note. Beim Parkett spielen viele Aspekte eine Rolle. Die Holzart, die Farbe, Formate und Verlegemuster und die Holzstruktur gepaart mit der hohen Qualität des Materials machen ein stimmiges Gesamtbild aus. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit Laminat zu verlegen, vor allem interessant für Allergiker. Inzwischen gibt es auch sehr leises Laminat. Hier hat man eine niedrige Geräuschkulisse und eine hohe Wohnatmosphäre. Man kann es sehr gut selbst verlegen.

Der Klassiker


Einer der Klassiker kommt auf den Markt zurück - das Linoleum. Linoleum ist sehr fußwarm, leicht zu pflegen, hält viel aus und schafft eine wunderschöne Optik. Eine Zeit lang galt es als fade, langweilig und einseitig. Neue Muster und Farbtöne haben das verändert. Linoleum ist trittfest und sicher gegen Rutschgefahr. Vor allem kann man Linoleum auch bei einer Fußbodenheizung verwenden. Durch die einfache Pflege ist es besonders für Kinderzimmer, Küche und Keller geeignet. Fliesen und Kacheln eignen sich ideal für feuchte Räume wie Bad und Küche. Aber auch für den Keller oder Flur, wo man schnell mal drüber wischen muss. Kork herrliche elastisch und dadurch gut für den Rücken, unwahrscheinlich fußwarm und dem Raum eine Behaglichkeit gebend. Kork ist eine smarte Wahl fürs Wohnklima. Für die reinen Wohnräume sind Teppichboden aber auch Teppichfliesen eine häufige Fußbodenwahl. Weich, sanft, fußwarm, rutschfest, schalldämpfend und mit großen Auswahlmöglichkeiten - Aspekte, die für Teppichboden sprechen - dem Klassiker aller Zeiten.

Quelle verwendeter Fotos: © CandyBox Images - Fotolia.com, © alexandre zveiger - Fotolia.com

Populäre Beiträge

Tapezieren Anleitung

Man muss nicht unbedingt professionelle Handwerker damit beauftragen, die Wohnung zu tapezie

Akkuschrauber im Vergleich

Der Akkuschrauber erleichtert beim Heimwerken zahlreiche Arbeiten und sorgt dafür, dass Schr

Lichtschalter austauschen

Auch für den Heimwerker ist es möglich, Arbeiten an der Elektroinstallation in Eigenregie du

Oberfräse

In der Regel treibt ein Elektromotor, der getriebelos arbeitet, eine Oberfräse an.

Weinregal selber bauen

Wer den Wein liebt und ab und zu gerne einen guten Schoppen trinkt, der lagert seine Köstlic

Weidenkranz selber machen

Gerade im Herbst, wenn die Blätter bunt werden, lockt die Natur mit ihren wunderschönen warm