Malerwalzen

Der Begriff Malerwalzen umfasst ein breites Spektrum und ist ein Überbegriff, welchem zahlreiche unterschiedliche Modelle zugeordnet und im Begriff vereint sind. Es gibt Farbwalzen, Lackwalzen und Walzen, die sich gezielt zum Aufbringen von Malerputz eignen. Auch für künstlerische Aspekte gibt es spezielle Malerwalzen, die eine strukturierte Deckung ermöglichen und sich so ausschließlich für künstlerische Wandgestaltung eignen. Auch in der Größe und im Material unterscheiden sie sich enorm und es ist beim Kauf daher wichtig eine Malerwalze zu wählen, die sich speziell für das Aufbringen der Farbe nach eigenen Vorstellungen eignet.

Warum das Ergebnis von richtig gewählten Malerwalzen abhängt

Jede Malerwalze ist aus einem anderen Material, welches speziell für die Anwendung von einer Farbe oder eines Lackes konzipiert wurde. Daher wird das vom Hersteller gewährleistete Ergebnis auch nur erzielt, wenn die Malerwalze für die entsprechende Farbe auch geeignet ist. Wer mit einer Lackwalze Wandfarbe auf der Tapete verstreicht, wird hier kein professionelles, sondern ein von Schlieren und Streifen durchzogenes Ergebnis erzielen. Die Lackwalze die meist aus Schaumstoff pur oder einer dünn überzeugenden Schaumstoff Walze besteht, eignet sich nur für gerade Untergründe und ist nicht so saugfähig wie eine Farbwalze, die fusselig ist und somit auch bei Raufaser Tapete für ein perfektes Ergebnis sorgt.

Unterschiedliche Materialien für verschiedene Anwendungen

In der Materialwahl unterscheiden sich Malerwalzen in drei Gruppen. Hier nennenswert sind Lackwalzen, Malerwalzen für Wandfarbe im Innen- und Außenbereich, sowie Walzen für das Aufbringen von Streichputz oder einer strukturierten, meist mit Partikeln versehenen Farbe. Je nach Hersteller variiert die Optik, sowie die Auswahl einer Materialgruppe. Auch die unterschiedlichen  Größen sind nicht bedeutungslos, sondern maßgeblich für das Ergebnis beim Malern verantwortlich. Für große Flächen sind große Malerwalzen zu wählen, da diese nicht nur deckend und sicher streichen, sondern auch eine effiziente Arbeit ermöglichen. Die mittlere und kleine Größe eignet sich für Wandabschnitte, oder für das Malern von Rändern und Kanten, sowie für Farbe die hinter einem Heizkörper verbracht werden soll.

Wie lange halten Malerwalzen?

Bei richtiger Säuberung kann man eine Malerwalze durchaus häufiger als nur für einen Anstrich verwenden. Die Basis dafür begründet sich im Kauf von Malerwalzen, die nicht als Einmal-Aufsätze produziert wurden. Es gibt durchaus Angebote die dafür gedacht sind, eine einmalige Anwendung zu ermöglichen und im Anschluss entsorgt zu werden. Dies bemerkt man schnell, weil diese Walzen nach kurzzeitiger Anwendung kein deckendes und zufriedenstellendes Ergebnis mehr liefern, beziehungsweise in ihrer Abnutzung so stark sind, dass eine weitere Nutzung unmöglich ist.

Foto: © L.Paco - Fotolia.com

Neueste Artikel

Sprinkler
Montag, August 13, 2018 - 11:33

Copyright 2018 - Heimwerker-zentrum.de - Das Portal für Heimwerker