Direkt zum Inhalt
Fensterfolien anbringen

Fensterfolien anbringen - So wird es Ihnen gelingen

Ob als Sonnenschutz oder nur als schicke Dekoration – Fensterfolien peppen Ihre Fenster auf. Mit etwas Zeit und dem richtigen Werkzeug wird es Ihnen spielend gelingen.

Selbstklebende Folien anbringen - Vorbereitung
Als erste Amtshandlung müssen Sie die Fenster gründlich putzen. Hierfür nehmen Sie einen Glasreiniger, um die Scheiben von Staub und Fett zu befreien. Hartnäckige Schmutzreste wie die Hinterlassenschaft von Fliegen entfernen Sie mit einem Glasschaber. Anschließend wischen die Scheiben gut und schlierenfrei trocken. Auf jeden Fall sollten Sie ein fusselfreies Tuch benutzen, ansonsten sammeln Sie sich unzählige kleine Fusseln zwischen Scheibe und Folie ein.

Die Fensterfolien zuschneiden
Natürlich müssen Ihre Fensterfolien auch passen. Dafür stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung. Entweder Sie schneiden die Fensterfolien passgenau für Ihre Fenster zu oder sie geben Ihre Scheibenmaße beim Händler an – siehe Velken.de. Das ist sinnvoller, falls Sie mehrere Fenster bekleben möchten. Berücksichtigen Sie auf jeden Fall die Dichtungsmasse am Fenster, da die Folien auf Gummi nicht kleben.

Die Folien anbringen
Bei selbstklebenden Folien funktioniert das in Regel ganz gut. Sie müssen nur jeweils ein Stück von der Schutzfolie abziehen und sie an den oberen Rändern der Fensterscheiben ankleben. So arbeiten Sie sich Stück für Stück langsam nach unten. Achten Sie beim Ankleben auf Lufteinschlüssen und drücken Sie diese von innen nach außen heraus. Mit Hilfe eines Rakels sollte das optimal gelingen. Sie können aber auch einen Fensterabzieher oder Tapetenspachtel dafür verwenden. Danach ziehen Sie die Folien glatt und entfernen von der Mitte aus die letzten Luftblasen.

Folien mit Montageflüssigkeit
Nicht alle Fensterfolien kleben von selbst. Es gibt auch welche, für die Sie eine Montageflüssigkeit brauchen. Hierfür füllen Sie warmes Wasser in eine Sprühflasche und fügen zwei bis drei Tropfen Spülmittel hinzu. Mit diesem Gemisch sprühen Sie die Scheiben komplett ein. Danach lösen Sie Schutzfolie ab und besprühen die Folie mit dem Konzentrat. Seien Sie nicht zu zimperlich mit dem Einsprühen – Fensterfolien müssen schwimmen. Nun bringen Sie die Folien an und streichen Sie mit dem Rakel von der Mitte her glatt - zwar so lange bis sich kein Wasser mehr herausdrücken lässt.

Quelle Bilder: pixabay.com
 

Populäre Beiträge

Welche Böden für mein Heim?

Ein schöner Boden im Zimmer beeinflusst sehr stark den Gesamteindruck und das Wohlfühlklima

Trockenbaumesser und Trockenbauschleifwerkzeug

Das Trockenbauwerkzeug bietet eine reichhaltige Palette an Zubehör für den Handwerker an, um

Einsatz von Hochdruckreiniger

Ein Hochdruckreiniger hat viele Einsatzgebiete.

Zimmerschaukel selber bauen

Kinder schaukeln für Ihr Leben gerne. Auf Spielplätzen sind Schaukeln fast immer besetzt.

Vogelfutterhaus selber bauen

Ein Vogelfutterhaus selber bauen: Nicht nur eine wunderbare Beschäftigung für Vater und Kind

Windkraftanlage selber bauen

Um die eigene Energie zu erzeugen, bieten sich sehr viele Möglichkeiten an.